RP

5000 Teilnehmer angemeldet: 170 Menschen demonstrieren in Köln gegen Corona-Maßnahmen


5000 Teilnehmer angemeldet
:
170 Menschen demonstrieren in Köln gegen Corona-Maßnahmen



Ein Teilnehmerin schiebt bei einer früheren Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen ihr Fahrrad mit einem Schild, das eine durchgestrichene Maske zeigt. (Archivfoto)
Foto: dpa/Hauke-Christian Dittrich

Köln Von den ursprünglich 5000 angemeldeten Teilnehmern kamen am Samstag 170, um in Köln gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren. Technische Schwierigkeiten verzögerten zudem den Start der Kundgebung.

Rund 170 Menschen haben am Samstag an der Deutzer Werft in Köln gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert. Angemeldet hatten die Veranstalter zuerst 15.000 Teilnehmer, später wurde die Zahl auf 5000 korrigiert, wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ zuvor berichtete. Die Demo lief unter dem Titel „Friedensdemo gegen Rassismus und Diskriminierung“.

Wie die Zeitung schreibt, seien unter den Demonstranten viele Familien mit Kindern gewesen. Gravierende Verstöße gegen den Infektionsschutz habe die Polizei nicht festgestellt. Eigentlich habe die Demonstration um 15.30 Uhr starten sollen, aufgrund technischer Probleme sei der erste Redner jedoch erst gegen 17 Uhr aufgetreten.