Spiegel

Berlin: Unbekannte sollen Transperson attackiert haben

Eine 41-jährige Transperson ist in Berlin mutmaßlich Opfer eines körperlichen Angriffs geworden. In der Nacht auf Freitag sei sie im Stadtteil Schöneberg von einem Mann aus einem fahrenden Auto heraus mit einem Abschlepphaken beworfen und am Schienbein getroffen worden, teilte die Polizei mit.

Einige Minuten später soll das Auto erneut an der Transperson vorbeigefahren sein. Dieses Mal habe ein Insasse des Wagens sie mit einem Kleinpflasterstein am Rücken getroffen und leicht verletzt.

Ein Hassmotiv für die Tat könne nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei mit. Die geschädigte Person habe entsprechende Angaben gemacht, sagte ein Sprecher der Behörde dem SPIEGEL. Der Staatsschutz des Landeskriminalamts übernahm die Ermittlungen.

Icon: Der Spiegel