RP

Borussias Top-Stürmer fehlt: Darum verzichtet Rose gegen Wolfsburg auf Plea


Borussias Top-Stürmer fehlt
:
Darum verzichtet Rose gegen Wolfsburg auf Plea



Alassane Plea wird Papa und fehlt daher im Spiel gegen den VfL Wolfsburg.
Foto: Dirk Paeffgen

Mönchengladbach Borussias Cheftrainer Marco Rose verzichtet gegen den VfL Wolfsburg kurzfristig auf Torjäger Alassane Plea. Breel Embolo hingegen feiert sein Startelf-Comeback.

Als am Samstagabend die Aufstellung bekanntgegeben wurde, fehlte ein Name auf dem Spielberichtsbogen: Alassane Plea. Weder in der Startelf noch auf der Bank war der 27-Jährige zu finden. Doch Plea, der vor zwei Wochen im Derby beim 1. FC Köln seinen ersten Treffer nach seiner Verletzung erzielt hatte, fehlte nicht aufgrund einer Verletzung, sondern aus einem für ihn persönlich sehr erfreulichen Grund.

Der Franzose ist in der vergangenen Nacht zum ersten Mal Vater geworden. Cheftrainer Marco Rose nahm darauf Rücksicht und verzichtete deshalb auf eine Nominierung des Angreifers, damit dieser die erste Zeit mit seiner kleinen Familie genießen kann. Der Klub gratulierte Plea noch vor dem Anpfiff der Partie via Twitter. Am kommenden Mittwoch, wenn Borussia am ersten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase bei Inter Mailand antritt, soll Plea den Borussen aber wieder zur Verfügung stehen.

Ersetzt wurde Plea gegen Wolfsburg von Breel Embolo, für den es nach seiner Verletzung am Sprunggelenk, die er sich im Länderspiel zwischen der Schweiz und Deutschland in einem Zweikampf mit seinem Gladbacher Mannschaftskollegen Matthias Ginter zugezogen hatte, das Startelf-Debüt in dieser Saison war.



10 Bilder
Das ist Alassane Plea
Foto: Dirk Paeffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

Bereits in der vergangenen Woche zeigte sich Embolo in guter Form, erzielte beim 4:0-Sieg im Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf zwei Tore. Beim vergangenen Aufeinandertreffen mit dem VfL Wolfsburg stand Embolo beim 3:0-Heimsieg ebenfalls in der Startelf und bereitete einen Treffer vor.

Trotz des Fehlens von Plea entspannt sich die Personalsituation bei den Borussen im Angriff immer mehr. Neben Embolo stand auch Marcus Thuram in der Anfangsformation. Nach seinem Treffer im Heimspiel gegen Union Berlin (1:1) und seiner Vorlage gegen Köln kommt auch Thuram kurz vor dem Start von drei Englischen Wochen hintereinander in Form. Gut möglich, dass Borussias Stürmer Plea, Embolo und Thuram in Mailand alle wieder vereint sind.

So spielt Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg:

Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt – Neuhaus, Kramer – Hofmann, Stindl, Thuram, Embolo

Bank: Sippel, Lang, Herrmann, Wolf, Traoré, Jantschke, Bensebaini, Reitz