RP

Gesamtschule Volksgarten in Mönchengladbach: Gesundheitsamt schickt zwei Schulklassen in Quarantäne


Gesamtschule Volksgarten in Mönchengladbach
:
Gesundheitsamt schickt zwei Schulklassen in Quarantäne



Zwei Schulklassen der Gesamtschule Volksgarten müssen in Quarantäne.
Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Mönchengladbach Zwei Schüler der Gesamtschule Volksgarten in Mönchengladbach sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zwei Klassen müssen nun in Quarantäne. Die ganze Schule wollte das Gesundheitsamt nicht nach Hause schicken.

Von den am Mittwoch sprunghaft angestiegenen Corona-Zahlen betroffen sind auch zwei Schüler der Gesamtschule Volksgarten. Zwei Geschwister waren positiv getestet worden, woraufhin zwei Klassen in häusliche Quarantäne geschickt wurden.

Das Gesundheitsamt habe eine Einzelabwägung getroffen, bei der mehrere Faktoren eine Rolle gespielt hätten, sagte Stadtsprecherin Meike Wehner. Dabei habe auch eine Rolle gespielt, dass in der Schule eine freiwillige Maskenpflicht herrsche – auch im Unterricht, so dass man sich entschieden habe, nicht die komplette Schülerschaft nach Hause zu schicken.

Die Mitschüler der beiden infizierten Geschwisterkinder werden nach Auskunft der Stadtsprecherin nun nach und nach ebenfalls auf Corona getestet. Bislang sei eine Quarantäne bis zum 23. September angeordnet. Dies könne sich aber bei weiteren positiven Tests noch ändern.

Mit den neuen positiven Nachweisen war auch die Zahl der Menschen in Quarantäne sprunghaft gestiegen. In den 82 Quarantäne-Fällen, die laut der am Mittwochmorgen herausgegebenen Statistik des Gesundheitsamtes im Vergleich zum Dienstag hinzukamen, sind die Kinder der zweiten Klasse an der Gesamtschule Volksgarten noch nicht enthalten. Die Zahl dürfte sich also am Nachmittag um rund 30 erhöht haben.