RP

Haus evakuiert: 15 Verletzte bei Kellerbrand in Neuss


Haus evakuiert
:
15 Verletzte bei Kellerbrand in Neuss



Kellerbrand in Neuss: Feuerwehrkräfte räumen einen Keller aus und löschen die auf dem Boden liegenden Gegenstände.
Foto: dpa/David Young

Neuss Ein Kellerbrand eines Mehrfamilienhauses in Neuss hat schwere Folgen: 15 Menschen sind verletzt worden. Das Haus ist unbewohnbar, die Feuerwehr war über Stunden im Einsatz.

Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Daimlerstraße in Neuss sind 15 Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr am Dienstagmorgen mitteilte, kamen drei Menschen in ein Krankenhaus. 50 Bewohner mussten das Haus verlassen.

Der Sozialdienst kümmere sich um die weitere Versorgung und Unterbringung der Bewohner, da das Haus unbewohnbar sei. Das Gebäude musste von der Strom- und Gasversorgung getrennt werden.



Die Feuerwehr am Einsatzort in der Daimlerstraße.
Foto: dpa/David Young

Das Feuer war in der Nacht zu Dienstag ausgebrochen. Insgesamt waren nach Angaben der Feuerwehr mehr als 120 Einsatzkräfte über mehrere Stunden im Einsatz. Die Brandursache war zunächst unbekannt, wie die Polizei mitteilte.