RP

Kommunalwahl im Kreis Heinsberg: Landrat Stephan Pusch kratzt an 80 Prozent


Kommunalwahl im Kreis Heinsberg
:
Landrat Stephan Pusch kratzt an 80 Prozent



Der Heinsberger Landrat Stephan Pusch sitzt in seinem Büro im Kreishaus (Archivfoto).
Foto: dpa/Henning Kaiser

Kreis Heinsberg Im Kreis Heinsberg sind knapp die Hälfte aller Stimmen für die Landratswahl ausgezählt. Es sieht derzeit alles nach einem haushohen Erfolg für den Amtsinhaber Stephan Pusch (CDU) aus.

Landrat Stephan Pusch (CDU) könnte im Kreis Heinsberg auf mehr als 80 Prozent aller abgegebenen Stimmen kommen. Nachdem am frühen Sonntagabend knapp die Hälfte der Stimmbezirke im Kreis ausgezählt waren, lag er vielerorts über der 80-Prozent-Marke. In der Gemeinde Gangelt kommt er gar auf knapp 89 Prozent.

Amtsinhaber Pusch war während der Corona-Krise, die den Kreis Heinsberg bundesweit als erstes ereilte, in ganz Deutschland bekannt geworden – offenbar hat er sich im Kreis Heinsberg, in dem die CDU traditionell stark ist, dadurch viele Sympathien gesichert.

Die weiteren Landratskandidaten, Ruth Seidl für die Grünen, Ralf Derichs für die SPD und Klaus Wagner für die FDP, liegen derzeit abgeschlagen hinter Pusch.