RP

Schalke-Boss: Clemens Tönnies tritt von allen Ämtern zurück

schalke-boss:-clemens-tonnies-tritt-von-allen-amtern-zuruck


Schalke-Boss
:
Clemens Tönnies tritt von allen Ämtern zurück



Clemens Tönnies.
Foto: dpa/Ina Fassbender

Gelsenkirchen Clemens Tönnies tritt als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04 zurück. Damit ist er möglicherweise einer Entmachtung in dem Gremium zuvor gekommen. Die Kritik gegen den Fleischunternehmer aus dem ostwestfälischen Rheda war immer lauter geworden.

Clemens Tönnies ist von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04 zurückgetreten. Dies hatte zuerst die „Bild“ berichtet“. Es deckt sich mit Informationen unserer Redaktion. Tönnies ist damit möglicherweise einer Entmachtung im Kotrollgremium zuvor gekommen. Für heute Abend war eine Sitzung anberaumt, darin sollte es auch um die Zukunft des 64-Jährigen gehen.

Tönnies stand bereits seit Monaten in der Kritik. Im vergangenen Jahr hatte er nach einer rassistischen Äußerung sein Amt für mehrere Monate ruhen lassen müssen. Nach dem Ausbruch zahlreicher Corona-Fälle in seinem Fleischunternehmen in Rheda stand er abermals im Blickpunkt.

Tönnies stand seit 2001 an der Spitze des Aufsichtsrats. Er hatte sich immer wieder ins operative Geschäft eingemischt. In der Praxis wurde dort nur umgesetzt, was vorher von Tönnies auch abgesegnet wurde.

Mehr in Kürze.