Spiegel

US-Wahl 2020 – Republikaner in Panik: “Wenn Trump verliert, wird es einen Bürgerkrieg geben”

“Ich bin starr vor Angst”, sagt Gloria Lee Snover. “Ich kann nachts kaum schlafen”, sagt Tom Sidor. “Wenn Trump verliert, wird es einen Bürgerkrieg geben”, sagt Jerry Pritchard. An einem Donnerstagabend sitzen Snover, Sidor und Pritchard in einem fensterlosen Raum an einer Straße im US-Bundesstaat Pennsylvania.

Auf dem Boden liegt fleckiger Teppich, an der Wand hängt, gerahmt und hinter Glas, die Verfassung der Vereinigten Staaten. Das Zimmer ist normalerweise ein Büroraum. Doch an diesem Abend findet hier eine Mischung aus Selbsthilfegruppe und Krisentreffen statt.

Die örtlichen Republikaner haben eine Versammlung einberufen: Sie wollen beraten, wie sie verhindern können, dass Donald Trump die Wahl in ihrem Bezirk verliert. Und damit möglicherweise im ganzen Land.

Northampton County, die Gegend in der Snover, Sidor und Pritchard leben, wirkt unscheinbar: Maisfelder wechseln sich mit Kastanienhainen ab, die niedrigen Häuser sind jetzt, Anfang Oktober, mit Kürbissen geschmückt. Kaum ein Ort in Amerika könnte durchschnittlicher sein – und kaum ein Ort wichtiger.