RP

Was der Montag bringt: Guten Morgen, Fortuna!


Was der Montag bringt
:
Guten Morgen, Fortuna!



Gustav Policella mit dem damaligen Fortuna-Trainer Uwe Weidemann.
Foto: Benefoto

Düsseldorf Was ist an diesem Tag bei Fortuna los? Wer fällt zurzeit aus? Welche Geschichten haben wir für Sie im Angebot? Zum Start in den Tag gibt es die wichtigsten Einordnungen aus der rot-weißen Welt.

Das steht bei Fortuna auf dem Programm Entspannung. Am Montag ist kein Training. Fortuna startet am Dienstag in die Vorbereitung auf den Zweitliga-Auftakt beim Hamburger SV am Freitag (18.30 Uhr). Nach dem Sieg im DFB-Pokal beim FC Ingolstadt ging es noch am Samstagabend zurück nach Düsseldorf – mit dem Flieger. Übrigens von unserem Leser Bernd Geisen kam der Hinweis, die Mannschaft sei nicht über München geflogen, sondern direkt ab Ingolstadt-Manching. Auch diese Erkenntnis wollten wir niemandem vorenthalten. Wenn auch Sie mit uns Kontakt aufnehmen wollen – ganz unten steht, wie das am besten geht!

Das ist auf dem Transfermarkt los Die Woche beginnt, wie die alte aufgehört hat. Kenan Karaman ist weiter das Top-Thema. Der türkische Nationalspieler laboriert offiziell an einer Wadenverletzung, weshalb er auch nicht für den Kader gegen Ingolstadt zur Verfügung stand. Wann er wieder fit ist? Derzeit noch nicht klar. Es gibt nach wie vor kein echtes Angebot für den 26-Jährigen. Was Zugänge angeht: alles beim Alten. Weiter ist die Defensive das größte Thema für Klein. Es gibt aktuell noch bis zu drei offene Stellen: zwei in der Innenverteidigung, eine für die linke Außenbahn.



36 Bilder
Die besten Bilder von Fortuna im Pokal
Foto: Christof Wolff

So ist es um das Personal bestellt Das Lazarett lichtet sich allmählich. Beim Pokalspiel in Ingolstadt hat sich jedenfalls niemand verletzt. Shinta Appelkamp muss mit muskulären Problemen derzeit passen. Kevin Danso war zwar nicht in Ingolstadt dabei, ist aber eigentlich wieder fit. Dawid Kownacki, der nach seiner Covid-19-Erkrankung erst am Mittwoch wieder zur Mannschaft gestoßen ist, ist noch kein Thema. Emma Iyoha fehlt nach seiner Diagnose Pfeiffersches Drüsenfieber natürlich bis auf Weiteres.

Das haben wir heute im Angebot Auf diese beiden Geschichten können Sie sich heute unter anderem freuen: Was kommt auf Fortuna in der neuen Saison zu? Wir haben die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Und auch das noch: Wie und wo kann man am besten die Spiele von Fortuna in der Zweiten Liga sehen? Wir verraten es.

Was man sonst über diesen Tag wissen sollte Es ist der 14. September – und damit wieder Zeit für ein gemeinsames Geburtstagslied. Empfänger diesmal: Gustav Policella. Der wird heute nämlich 44 Jahre alt. Seine erfolgreichste Zeit als Fußballer hatte er bei Mainz 05. Doch auch bei Fortuna verbindet man einiges mit ihm. Denn am 10. September 2004 gelang ihm gegen Union Berlin der erste Treffer in der neuen Arena in Stockum. „Die Jungs haben mir gesagt, dass ich jetzt in die Geschichtsbücher eingehen werde“, sagte Policella. „Als erster Torschütze der neuen Arena. Es gibt sicher bessere Geschichten, aber diese ist auch nicht schlecht.“ Stimmt, und deshalb schreiben wir sie hier gern hin.

Und auch das noch – so erreichen Sie uns Am Montag sind unsere Fortuna-Reporter Patrick Scherer und Bernd Jolitz im Einsatz. Fehlt etwas in unserem Angebot? Sie sind der Meinung, wir sollten unbedingt einmal über dies und das berichten? Sie haben Kritik, aber vielleicht auch ein wenig Lob für unsere Berichterstattung?

Wir sind für (fast) alles empfänglich – einfach Mail an: fortuna@rheinische-post.de