RP

Youtube-Serie : Pflegeverband distanziert sich von „Ehrenpflegas“ und kritisiert Familienministerium


Youtube-Serie
:
Pflegeverband distanziert sich von „Ehrenpflegas“ und kritisiert Familienministerium



Die Youtube-Serie „Ehrenpflegas“ kommt beim Pflegeverband nicht sonderlich gut an.
Foto: obs/BMFSFJ

Berlin Mit der Mini-Serie „Ehrenpflegas“ will das Bundesfamilienministerium die Jugend für Pflegeberufe begeistern. Doch der Berufsverband für Pflegeberufe will mit dem Video nichts zu tun haben. Es verletze Selbstverständnis, Ethos und Pflegefachlichkeit der Berufsgruppe.

Kritik für die neue Mini-Serie “Ehrenpflegas” auf Youtube: Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) distanziert sich von der Darstellung des Berufs und der Ausbildung, für die die Beiträge werben sollen. Die Darstellung der Anforderungen an Pflegefachpersonen verletzte “Selbstverständnis, Ethos und Pflegefachlichkeit der Berufsgruppe”, erklärte der DBfK am Dienstag.

Dass mit einer bewusst jugendlich gehaltenen Herangehensweise vor allem eine Zielgruppe angesprochen werden solle, der es noch an Aufmerksamkeit für den Beruf fehle, könne nicht als Rechtfertigung dafür herhalten, alle anderen Vertreter der Berufsgruppe zu verprellen. Wichtig sei es, den Beruf realistisch darzustellen, so die Position des DBfK.

“Wir distanzieren uns ausdrücklich von der Darstellung der bereits in den ersten Sekunden erzeugten Aussage, bei den Pflegefachberufen handele es sich um ein Auffangbecken für alle Personen, denen an anderer Stelle keine Perspektive eröffnet wird”, schreibt der Verband weiter. Er kritisiert zudem, dass keine der Organisationen, die Pflegeberufe vertreten, in die Pläne der Serie einbezogen worden sei.

Die mit den Produzenten von “Fack ju Göhte” entwickelte fünfteilige Serie, die am Montag in Berlin Premiere feierte, erzählt die Geschichte von drei Jugendlichen, die die neue generalistische Ausbildung in der Pflege beginnen. Die Hauptrollen spielen Lena Klenke und Danilo Kamperidis, die unter anderem aus der Serie “How to Sell Drugs Online (Fast)” bekannt sind, sowie “Dark”-Darstellerin Lisa Vicari. Die Serie ist Teil der Kampagne “Mach Karriere als Mensch!” des Bundesfamilienministeriums.

“Mit der Miniserie ‘Ehrenpflegas’ wollen wir die Jugendlichen in ihrer Lebenswelt abholen und genau dort erreichen, wo sie sich Informationen holen: in den sozialen Netzwerken. Ansprechen wollen wir aber genauso Menschen mit dem Wunsch nach beruflicher Neuorientierung”, sagte Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD).

Seit dem 1. Januar gibt es in Deutschland die sogenannte generalistische Pflegeausbildung. Erstmals werden alle Bereiche der Pflege von der Kinderkrankenpflege über die Krankenpflege bis zur Altenpflege in den ersten zwei Ausbildungsjahren übergreifend gelehrt. Im dritten Jahr können die Auszubildenden wählen, ob sie die generalistische Ausbildung fortsetzen oder sich auf die Pflege von Kindern oder alten Menschen spezialisieren.