RP

Zweites 4:0 in drei Tagen: Borussia reist zufrieden ins Trainingslager

zweites-4:0-in-drei-tagen:-borussia-reist-zufrieden-ins-trainingslager


Zweites 4:0 in drei Tagen
:
Borussia reist zufrieden ins Trainingslager



Patrick Herrmann durfte gegen den SC Verl und den MSV Duisburg jeweils eine Halbzeit spielen.
Foto: Dirk PŠffgen/Dirk PŠffgen (dirk)

Mönchengladbach Marco Rose und Patrick Herrmann ziehen nach dem 4:0 gegen den MSV Duisburg ein positives Fazit der ersten intensiven Woche in der Vorbereitung. Für Borussia geht es nun ins Trainingslager.

Am Sonntag gibt es nochmal Gelegenheit für die Borussen, um einmal kräftig durchzuschnaufen. Am Montag starten sie in ihr Trainingslager, das in diesem Jahr aufgrund der Corona-Geschehnisse nicht am Tegernsee, sondern in Harsewinkel stattfinden wird. Doch vorher stand für das Team von Marco Rose eine erste, sehr intensive Woche an, in der es nicht nur lange, harte Trainingseinheiten gab, sondern auch die ersten beiden Testspiele. Und nach dieser Woche zeigen sich die Borussen sehr zufrieden.



5 Bilder
Borussia – Duisburg: die Bilder des Spiels
Foto: Dirk Paeffgen/Dirk Paeffgen (dirk)

„Wir haben wieder gewonnen, wieder war es verdient. Ich finde, wir haben das Spiel auch schon in der ersten Halbzeit gut kontrolliert und hatten gute Chancen, aber das Tor noch nicht gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir uns dann belohnt und auch schöne Tore geschossen“, sagte Rose nach dem 4:0 gegen Duisburg. Schon drei Tage zuvor hatte Borussia den Drittliga-Konkurrenten des MSV, den SC Verl, mit dem gleichen Ergebnis besiegt. „Es war eine harte Trainingswoche mit zwei Spielen dazu und ich muss sagen, dass die Jungs das wieder sehr gut gemacht haben. Ein wichtiger Faktor ist, dass wahrscheinlich alle gut durchgekommen sind, wir haben niemanden verletzt rausnehmen müssen, obwohl wir hier und da etwas aufpassen mussten. Wir freuen uns jetzt auf eine gemeinsame, gute und intensive Woche im Trainingslager“, sagte Rose.

Auch Patrick Herrmann, der gegen Duisburg das Tor zum 4:0-Endstand erzielte, reist zufrieden ins Trainingslager nach Harsewinkel. „Das Spiel gegen Duisburg hat sehr viel Spaß gemacht, wir haben eine gute Woche mit diesem Sieg abgeschlossen. Wir wollten unbedingt gewinnen und haben es dann auch gut gemacht in der zweiten Halbzeit, den Ball laufen lassen, Torchancen kreiert und super Tore herausgespielt“, sagte Herrmann, der aber auch etwas wehmütig auf die kommende Woche in Ostwestfalen blickt. „Es wird komisch sein, nicht am Tegernsee zu sein. Dem trauere ich auch ein wenig hinterher. Aber mal schauen, wie es wird.“